Willkommen auf der Webseite der Grundschule Worthschule am Georgenberg!

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Die GS Worthschule befindet sich seit dem 02. Oktober 2009 in ihrem jetzigen Schulgebäude am Georgenberg. Fünfzig Jahre lang war sie als GS Worthstraße in einem alten Fachwerkgebäude in Marktplatznähe untergebracht. Wegen der beengten Räumlichkeiten und des fehlenden Brandschutzes war ein Umzug erforderlich geworden.

Als eigenständige zweizügige Grundschule für Schülerinnen und Schüler katholischen Bekenntnisses nutzt sie das jetzige Schulgebäude gemeinsam mit der Pestalozzischule, einem Förderzentrum mit Schwerpunkt Lernen. Die GS Worthschule ist im Ostflügel des Gebäudes untergebracht und teilt sich mit der Pestalozzischule die Funktionsräume wie Aula und Turnhalle. Kunst- und Werkraum sowie die Küche stehen bei Bedarf ebenfalls zur Verfügung. 
Die weiträumigen naturnahen Außenbereiche bieten den Schülerinnen und Schülern beider Schulen genügend Erholungs- und Bewegungsmöglichkeiten, so dass ein friedliches Miteinander in den Pausen gegeben ist.

 

Bereits 1805 gab es eine katholische Grundschule in Goslar. Wie viele andere Bekenntnisschulen wurde sie während der NS-Zeit aufgelöst. Nach dem 2. Weltkrieg wurde sie auf Betreiben katholischer Eltern als Angebotsschule wieder eingerichtet und unterliegt der Schulträgerschaft der Stadt Goslar. Nach den Bestimmungen des Nds. Schulgesetzes kann die GS Worthschule 30 % nichtkatholische Kinder aufnehmen. 

Der große Zuspruch, den die GS Worthschule nach wie vor erfährt, zeigt, dass sie als Alternative zur Gemeinschaftsschule in Elternkreisen sehr gefragt ist.